jPanel-Social

  • Link zu twitterLink zu Instagram

jPanel-Newsletter

jPanel-Verlinken

jPanel-kalender

jPanel-Empty Box

  • Service

    Sie brauchen Unterstützung in Antragsfragen?

    Das Netzwerk Grüne Arbeitswelt bietet Ihnen Beratung zur Finanzierung und Ausrichtung laufender und neuer Vorhaben an. Interesse? Dann kontaktieren Sie uns:

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

jPanel-Material

  • Material einreichen

    Hier können Sie Materialien und Medien zur Berufsorientierung im Bereich Umwelt- und Klimaschutz einreichen. Wir veröffentlichen sie auf unserem Webportal.

    Zum Upload

Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch den Corona-Virus und zugunsten des Infektionsschutzes können Veranstaltungen ausfallen, verschoben oder durch Online-Angebote ersetzt werden. Bitte informieren Sie sich bei den Veranstalterinnen und Veranstaltern darüber, ob, wann und wie die Events stattfinden.
25
Okt
25. bis 30. Oktober
Tagungshaus im Dreieck
Zittauer Str. 17, 02747 Herrnhut
Trend, Content, Event

Medien-Camp in den Herbstferien

Medien spielen eine wichtige Rolle, um Umwelt- und Zukunftsthemen ins Rampenlicht zu rücken. Und genau darum geht es in diesem Herbstcamp. An dem 6-tägigen Camp können junge Menschen zwischen 14 und 24 Jahren teilnehmen, die sich für die Themen Medien, Kultur und Nachhaltigkeit interessieren. Sie haben hier die Gelegenheit, verschiedene Tätigkeiten im Bereich Medien selbst auszuprobieren, sich zu informieren und auszutauschen. In professionellen Workshops können sie ein Video für einen Jugend-Blog produzieren, einen Titelsong für das Video schreiben oder eine Riesengrafik gestalten. Im Rahmen des Camps lernen sie Start-Ups und Menschen aus der Region kennen, die von ihren Wegen in die Kreativwirtschaft erzählen. Dabei erfahren sie auch, wie man in diesen Berufen nachhaltig sein kann.

Das Camp ist Teil des Projekts „Generation Zukunft - Die Profis von morgen“ und wird vom arche noVa e.V. betreut. Es ist bedingt für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer geeignet.

Weitere Informationen

26
Okt
26. bis 30. Oktober
Leipzig School of Design
Weißenfelser Str. 67, 04229 Leipzig
Kreative Handwerksberufe

Zukunftswoche

Was steckt alles hinter „kreativen Berufen“? Wie wird richtig designt, gebaut, geschraubt und gestrichen? Was muss ein kreatives und funktionales Produkt leisten, damit es nachhaltig ist? In dieser Zukunftswoche wird der Frage nachgegangen, wo in Leipzig Materialien beschafft werden können, die fairen, wirtschaftlichen und sozialen Kriterien genügen. Die Teilnehmenden werden in Kleingruppenarbeit ein Produkt anfertigen und sich dabei über Aspekte der Nachhaltigkeit mit Praktiker/innen austauschen.

Die Zukunftswoche ist Teil des Pilotprojekts „Zukunftstalent“ und wird von CorEdu gUG betreut. Teilnehmen können junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren, die in Leipzig oder Nordsachsen leben. Sämtliche Kosten für Anreise, Unterbringung, Verpflegung und Transport übernimmt der Träger der Projektwoche.

Informationen und Anmeldung

31
Okt
10 bis 16 Uhr
Peter-Paul-Cahensly-Schule
Limburg an der Lahn
Grenzenlos Kooperationstag Hessen 2020

Lehrkräftefortbildung Globales Lernen für berufliche Schulen

Der Kooperationstag ist eine Lehrkräftefortbildung zu Globalem Lernen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an beruflichen Schulen. Er wird im Rahmen des Projekts „Grenzenlos“ durchgeführt, das kostenlose Lehrkooperationen zu Themen der Nachhaltigkeit anbietet. Neben theoretischen Inhalten zu BNE und Globalem Lernen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika kennen, die als Grenzenlos-Referent/innen ihre fachlichen Kenntnisse, Wissen um die Methoden und Techniken des Globalen Lernens und ihre Erfahrungen aus den Heimatländern in den Berufsschulunterricht einbringen. Die Referent/innen stellen ihre Themen vor. Gemeinsam werden Ideen entwickelt, damit junge Menschen im Unterricht interkulturelle Kompetenzen erwerben können und zur Handlung motiviert werden. Das Tagesseminar präsentiert Tipps zu Materialien und bietet Netzwerkwerkmöglichkeiten mit Lehrkräften anderer beruflicher Schulen.

Die Teilnahme an der Lehrerfortbildung ist kostenlos, den Lehrkräften werden die Anreisekosten erstattet und die Verpflegung übernimmt der World University Service (WUS). Die Veranstaltung wird offiziell als Lehrerfortbildung anerkannt. Anmeldefrist bis 26.10.2020.

Programm und Anmeldung

05
Nov
05. bis 07. November
online
Konferenz N – Kommunikation für den Wandel

Hochschule weiter denken

Die Konferenz N 2020 steht unter der Leitfrage, welche Rolle Nachhaltigkeitskommunikation für Hochschulen und Studierende einnehmen kann. Am Freitag wird es ein vielfältiges Workshop-Angebot zu verschiedenen Zugängen der Nachhaltigkeitskommunikation geben. Zentrale Themen sind hier der kommunikative Umgang mit Fake News und Verschwörungsmythen, die Auseinandersetzung mit Machtstrukturen und Barrieren in der Nachhaltigkeitskommunikation, psychologische Aspekte von Kommunikation und Informationsverarbeitung, aber auch nonverbale und kreativ-künstlerische Möglichkeiten der Nachhaltigkeitskommunikation, besonders in der Wissenschaft. Der Samstag steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeitskommunikation an Hochschulen. Hier besteht auch die Möglichkeit für studentische Initiativen, sich regional und überregional zu vernetzen. Die Konferenz wird partizipativ gestaltet, die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, selber Workshops zu geben und eine Workshop-Skizze einzureichen.

Call for Participation und Informationen

10
Nov
15 bis 16 Uhr
online
Verpackungsproblematik und Recycling

Online-Seminar-Reihe „Ausgepackt“

Das vierteilige Online-Seminar des Projektes Ausgepackt widmet sich dem Thema Klimaschutz am Beispiel von Verpackungen. In den interaktiven Live-Sessions erhalten die Teilnehmenden spannende Einblicke rund um Recycling, Biokunststoffe, Mehrweg- und Unverpackt-Lösungen. Forschende und Unternehmer*innen beantworten in einem Livestream-Experten-Chat Fragen der Teilnehmenden – auch zur Arbeitswelt und beruflichen Perspektiven. Zum Einstieg in die Seminarreihe werden allgemeine Fragen diskutiert: Wofür brauchen wir Verpackungen? Welche Materialien gibt es, welche sind umweltverträglich und welche problematisch? Einen Schwerpunkt bildet das Thema Recycling und die Frage, warum das kein Allheilmittel gegen die Verpackungsflut ist.

Eingeladen sind Schüler*innen ab der 7. Klasse, Studierende, Auszubildende, Jugendliche, Lehrkräfte und andere Interessierte. Jedes Modul ist auch einzeln belegbar, die Teilnahme ist kostenlos.

Informationen und Anmeldung

17
Nov
15 bis 16 Uhr
online
Biokunststoffe für Lebensmittelverpackungen

Online-Seminar-Reihe „Ausgepackt“

Das vierteilige Online-Seminar des Projektes Ausgepackt widmet sich dem Thema Klimaschutz am Beispiel von Verpackungen. In den interaktiven Live-Sessions erhalten die Teilnehmenden spannende Einblicke rund um Recycling, Biokunststoffe, Mehrweg- und Unverpackt-Lösungen. Forschende und Unternehmer*innen beantworten in einem Livestream-Experten-Chat Fragen der Teilnehmenden – auch zur Arbeitswelt und beruflichen Perspektiven. Thema dieses zweiten Seminars sind alternative Verpackungsstoffe wie z.B. Bioplastik. Gastreferent Dr. Tobias Haider, Chemiker am Max Planck Institut für Polymerforschung in Mainz, Mitarbeiter im Projekt PlastX, stellt seine Forschungen zu sinnvollen Anwendungsmöglichkeiten von bioabbaubaren Kunststoffen, insbesondere im Bereich Lebensmittelverpackungen, vor.

Eingeladen sind Schüler*innen ab der 7. Klasse, Studierende, Auszubildende, Jugendliche, Lehrkräfte und andere Interessierte. Jedes Modul ist auch einzeln belegbar, die Teilnahme ist kostenlos.

Informationen und Anmeldung

24
Nov
15 bis 16 Uhr
online
Biokunststoffe für Lebensmittelverpackungen

Online-Seminar-Reihe „Ausgepackt“

Das vierteilige Online-Seminar des Projektes Ausgepackt widmet sich dem Thema Klimaschutz am Beispiel von Verpackungen. In den interaktiven Live-Sessions erhalten die Teilnehmenden spannende Einblicke rund um Recycling, Biokunststoffe, Mehrweg- und Unverpackt-Lösungen. Forschende und Unternehmer*innen beantworten in einem Livestream-Experten-Chat Fragen der Teilnehmenden – auch zur Arbeitswelt und beruflichen Perspektiven. In diesem dritten Seminar stellen Tobias Bielenstein vom Arbeitskreis Mehrweg und Sibylle Meyer, Geschäftsführerin der FairCup GmbH verschiedene Mehrwegsysteme vor und diskutieren, wo Mehrwegsysteme sinnvoll sind und wie sie ausgebaut werden können.

Eingeladen sind Schüler*innen ab der 7. Klasse, Studierende, Auszubildende, Jugendliche, Lehrkräfte und andere Interessierte. Jedes Modul ist auch einzeln belegbar, die Teilnahme ist kostenlos.

Informationen und Anmeldung

01
Dez
15 bis 16 Uhr
online
Nachhaltiges Verpackungsdesign

Online-Seminar-Reihe „Ausgepackt“

Das vierteilige Online-Seminar des Projektes Ausgepackt widmet sich dem Thema Klimaschutz am Beispiel von Verpackungen. In den interaktiven Live-Sessions erhalten die Teilnehmenden spannende Einblicke rund um Recycling, Biokunststoffe, Mehrweg- und Unverpackt-Lösungen. Forschende und Unternehmer*innen beantworten in einem Livestream-Experten-Chat Fragen der Teilnehmenden – auch zur Arbeitswelt und beruflichen Perspektiven. Das letzte Seminar zum Thema Nachhaltiges Verpackungsdesign legt neben der Frage, welche innovativen und klimafreundlichen Verpackungsideen es gibt, einen Schwerpunkt auf die Berufs- und Studienorientierung: Wie kann ich meine Ideen einbringen und vielleicht einen Beruf in dieser Richtung ergreifen? Gastreferentinnen sind unter anderem vier Studentinnen der Fachhochschule Münster, Seminar Verpackungsdesign und Preisträgerinnen des Deutschen Verpackungspreises.

Eingeladen sind Schüler*innen ab der 7. Klasse, Studierende, Auszubildende, Jugendliche, Lehrkräfte und andere Interessierte. Jedes Modul ist auch einzeln belegbar, die Teilnahme ist kostenlos.

Informationen und Anmeldung

Link zu FacebookLink zu InstagramLink zu You TubeLink zu Xing

 
 
 
 
Der Newsletter erscheint vier Mal im Jahr.

Anmeldung und Archiv

Material einreichen

Hier können Sie Materialien und Medien zur Berufsorientierung im Bereich Umwelt- und Klimaschutz einreichen. Wir veröffentlichen sie auf unserem Webportal.

Zum Upload

Service

Sie brauchen Unterstützung in Antragsfragen?

Das Netzwerk Grüne Arbeitswelt bietet Ihnen Beratung zur Finanzierung und Ausrichtung laufender und neuer Vorhaben an. Interesse? Dann kontaktieren Sie uns:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verlinken Sie uns

Die Grüne Arbeitswelt auf Ihrer Webseite!

weitere Informationen

Trend, Content, Event

25
Okt
25. bis 30. Oktober
Tagungshaus im Dreieck
Zittauer Str. 17, 02747 Herrnhut
Trend, Content, Event

Kreative Handwerksberufe

26
Okt
26. bis 30. Oktober
Leipzig School of Design
Weißenfelser Str. 67, 04229 Leipzig
Kreative Handwerksberufe

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.