jPanel-Social

  • Link zu twitterLink zu Instagram

jPanel-Newsletter

jPanel-Verlinken

jPanel-kalender

jPanel-Empty Box

  • Mitglied werden

    Gemeinsam für die Arbeitswelt von morgen! Werden Sie Mitglied im Netzwerk Grüne Arbeitswelt, der bundesweiten Plattform für die Berufsorientierung im Bereich Umwelt- und Klimaschutz.

    Weitere Informationen

jPanel-Material

  • Material einreichen

    Hier können Sie Materialien und Medien zur Berufsorientierung im Bereich Umwelt- und Klimaschutz einreichen. Wir veröffentlichen sie auf unserem Webportal.

    Zum Upload

Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch den Corona-Virus und zugunsten des Infektionsschutzes können Veranstaltungen ausfallen, verschoben oder durch Online-Angebote ersetzt werden. Bitte informieren Sie sich bei den Veranstalterinnen und Veranstaltern darüber, ob, wann und wie die Events stattfinden.
28
Juni
28.6. bis 2.7.
Umwelt-Bildungszentrum Berlin
Kladower Damm 57, 14089 Berlin
Feriencamp: Females for Future

Modell morgen – Feriencamps zu Nachhaltigkeit und Berufsorientierung

Veränderte gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedingungen sorgen für Bewegung in den klassischen Rollenverständnissen der Geschlechter. Weltweit wird die Klimabewegung derzeit von jungen Frauen geprägt und repräsentiert. Die Gleichstellung der Geschlechter ist auch in der Arbeitswelt zentral. Arbeitsmarkt- und Unternehmensstrukturen öffnen sich. Gleichzeitig kämpfen Frauen weiterhin für gerechte Chancen und Bezahlung. Unter dem Motto Females for Future öffnet „Modell morgen“ Räume die eigenen Stärken und Interessen zu erkunden, sich zu vernetzen und Handlungsmöglichkeiten für die eigene Berufsbiografie zu entwickeln.

Durchgeführt wird das Projekt „Modell morgen“ vom Sozialunternehmen Studio2B. Es verbindet die individuelle Frage der eigenen beruflichen Orientierung mit dem Zukunftsthema Nachhaltigkeit und richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 24 Jahren. Informelle und erlebnisorientierte Lernmethoden sollen sie zu einer intensiven Auseinandersetzung mit sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit anregen. Ausgehend von eigenen Erfahrungen befassen sich die Teilnehmenden mit aktuellen Herausforderungen und nachhaltigen Berufen. Die Fünftägigen Feriencamps lassen den Jugendlichen Raum zum Ausprobieren und Gestalten. Die Erfahrung von Selbstwirksamkeit in den Workshops ermuntert sie auch über die Feriencamps hinaus aktiv zu werden

Informationen und Anmeldung

 

12
Juli
12.7. bis 16.7.
Umwelt-Bildungszentrum Berlin
Kladower Damm 57, 14089 Berlin
Feriencamp: Städte der Zukunft

Modell morgen – Feriencamps zu Nachhaltigkeit und Berufsorientierung 

Stadtplanung und Stadtentwicklung spielen für diese Fragen eine zentrale Rolle. Schon jetzt leben über die Hälfte alle Menschen weltweit in Städten. Zusammen mit Expert*innen sollen in Workshops Visionen entwickelt werden, wie die Städte der Zukunft aussehen können. Dazu werden Quartiere erkundet, die schon heute nachhaltig und gerecht geplant sind. Zudem lernen die Teilnehmenden in „Modell morgen“ Berufe und Kompetenzen kennen, mit denen sie die Städte der Zukunft selbst gestalten können.

Durchgeführt wird das Projekt „Modell morgen“ vom Sozialunternehmen Studio2B. Es verbindet die individuelle Frage der eigenen beruflichen Orientierung mit dem Zukunftsthema Nachhaltigkeit und richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 24 Jahren. Informelle und erlebnisorientierte Lernmethoden sollen sie zu einer intensiven Auseinandersetzung mit sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit anregen. Ausgehend von eigenen Erfahrungen befassen sich die Teilnehmenden mit aktuellen Herausforderungen und nachhaltigen Berufen. Die Fünftägigen Feriencamps lassen den Jugendlichen Raum zum Ausprobieren und Gestalten. Die Erfahrung von Selbstwirksamkeit in den Workshops ermuntert sie auch über die Feriencamps hinaus aktiv zu werden

Informationen und Anmeldung

 

18
Juli
18. bis 23. Juli
Jugendakademie Walberberg e.V.
Bornheim-Walberberg (Raum Köln/Bonn)
Camp Ernährung

Berufsorientierung und grüne Jobs mal anders

Im Laufe des sechstägigen BOOM-Feriencamps (inkl. 5 Übernachtungen) erleben junge Menschen verschiedene handwerkliche und technische Berufe durch selbstständiges Werkeln und Tüfteln. Vom Bäcker über die Lebensmitteltechnologin bis hin zur Landwirtschaft wird eine Vielfalt an Berufen ausgehend vom Thema Ernährung aufgegriffen. Über die Camp-Laufzeit wird das Zukunftsthema Nachhaltigkeit beleuchtet, sodass zukunftsfähiges Handeln im beruflichen sowie privaten Kontext für die Teilnehmenden greifbar wird. Neben Workshops mit verschiedenen Praxispartnern aus lokalen Betrieben darf sich auf ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm gefreut werden. Während des gesamten Aufenthalts werden die Teilnehmenden von erfahrenen Teamerinnen und Teamern begleitet und betreut.

BOOM wird von einem Team aus drei Projektpartnern umgesetzt: Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH, Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP) und Sportjugend Hessen. Die Teilnahme an den Camps ist aufgrund der Förderung kostenfrei, Fahrtkosten werden bei der Anreise mit Bahn und ÖPNV erstattet. Teilnehmen können junge Menschen zwischen 17-24 Jahren.

Informationen und Anmeldung

19
Juli
19.7. bis 23.7.
Umwelt-Bildungszentrum Berlin
Kladower Damm 57, 14089 Berlin
Feriencamp: Digitalisierung

Modell morgen – Feriencamps zu Nachhaltigkeit und Berufsorientierung 

Gesellschaftliche Entwicklungen wie Digitalisierung oder Urbanisierung und politische Bewegungen für mehr Klimaschutz oder Geschlechtergerechtigkeit verändern unsere Arbeits- und Lebenswelt. Wie wollen wir leben? Wie wollen wir arbeiten? Wie können wir unsere Zukunftsvisionen nachhaltig gestalten? Diese Fragen sollen gestellt werden, um ein Modell für morgen zu entwickeln.

Durchgeführt wird das Projekt „Modell morgen“ vom Sozialunternehmen Studio2B. Es verbindet die individuelle Frage der eigenen beruflichen Orientierung mit dem Zukunftsthema Nachhaltigkeit und richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 24 Jahren. Informelle und erlebnisorientierte Lernmethoden sollen sie zu einer intensiven Auseinandersetzung mit sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit anregen. Ausgehend von eigenen Erfahrungen befassen sich die Teilnehmenden mit aktuellen Herausforderungen und nachhaltigen Berufen. Die Fünftägigen Feriencamps lassen den Jugendlichen Raum zum Ausprobieren und Gestalten. Die Erfahrung von Selbstwirksamkeit in den Workshops ermuntert sie auch über die Feriencamps hinaus aktiv zu werden

Informationen und Anmeldung

 

21
Juli
21. bis 28. Juli
Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost + Traditionssegler FRIDTJOF NANSEN auf der Ostsee
Am Längengrad 8, 27568 Bremerhaven
BerufsKlima-Workcamp der Deutschen KlimaStiftung

So geht Zukunft! – Deine Berufsorientierung für grüne Jobs

Wie kann ich mit meinem späteren Beruf zum Klima- und Umweltschutz beitragen? Wo liegen meine individuellen Stärken? Und welche Kompetenzen sind in einer „Welt von Morgen“ gefragt? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Teilnehmenden, junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren, aus ganz Deutschland während des BerufsKlima-Workcamps der Deutschen KlimaStiftung im Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost. Durch Workshops, Impulse, den Austausch mit Unternehmer*innen und Gleichgesinnten und Coaching werden hier „grüne“ Schlüsselkompetenzen kenngelernt, eigene Potentiale und Werte reflektiert und konkrete Handlungsoptionen für eine zukunftsfähige Arbeitswelt analysiert.

Im Anschluss an die Tage in Klimahaus Bremerhaven reist die Gruppe gemeinsam nach Wismar und sticht auf dem Traditionssegler FRIDTJOF NANSEN in See. An Bord geht das Programm weiter, es wird aktiv mitgesegelt und Teamgeist und individuelle Kompetenzen sind gefragt. Das Segel ermöglicht den Teilnehmenden neue (Zukunfts-)Perspektiven und Erfahrungen, an denen sie wachsen können.

Das Workcamp inkl. KlimaTörn beginnt am 21. Juli 2021 gegen 13 Uhr in Bremerhaven und endet am 28. Juli gegen 14 Uhr in Wismar. Die Teilnahme ist kostenfrei (Verpflegung und Übernachtung inklusive), Fahrtkosten mit dem ÖPNV werden erstattet. 

Informationen

23
Juli
23. bis 30. Juli
Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost + Segelschiff THOR HEYERDAHL auf der Ostsee
Am Längengrad 8, 27568 Bremerhaven
BerufsKlima-Workcamp der Deutschen KlimaStiftung

So geht Zukunft! – Deine Berufsorientierung für grüne Jobs

Wie kann ich mit meinem späteren Beruf zum Klima- und Umweltschutz beitragen? Wo liegen meine individuellen Stärken? Und welche Kompetenzen sind in einer „Welt von Morgen“ gefragt? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Teilnehmenden, junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren, aus ganz Deutschland während des BerufsKlima-Workcamps der Deutschen KlimaStiftung im Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost. Durch Workshops, Impulse, den Austausch mit Unternehmer*innen und Gleichgesinnten und Coaching werden hier „grüne“ Schlüsselkompetenzen kenngelernt, eigene Potentiale und Werte reflektiert und konkrete Handlungsoptionen für eine zukunftsfähige Arbeitswelt analysiert.

Im Anschluss an die Tage in Klimahaus Bremerhaven reist die Gruppe gemeinsam nach Kiel und sticht auf dem Traditionssegler THOR HEYERDAHL in See. An Bord geht das Programm weiter, es wird aktiv mitgesegelt und Teamgeist und individuelle Kompetenzen sind gefragt. Das Segel ermöglicht den Teilnehmenden neue (Zukunfts-)Perspektiven und Erfahrungen, an denen sie wachsen können.

Das Workcamp inkl. KlimaTörn beginnt am 23. Juli 2021 gegen 13 Uhr in Bremerhaven und endet am 30. Juli gegen 14 Uhr in Kiel. Die Teilnahme ist kostenfrei (Verpflegung und Übernachtung inklusive), Fahrtkosten mit dem ÖPNV werden erstattet.
 

Informationen

26
Juli
26.7. bis 30.7.
Umwelt-Bildungszentrum Berlin
Kladower Damm 57, 14089 Berlin
Feriencamp: Females for Future

Modell morgen – Feriencamps zu Nachhaltigkeit und Berufsorientierung

Veränderte gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedingungen sorgen für Bewegung in den klassischen Rollenverständnissen der Geschlechter. Weltweit wird die Klimabewegung derzeit von jungen Frauen geprägt und repräsentiert. Die Gleichstellung der Geschlechter ist auch in der Arbeitswelt zentral. Arbeitsmarkt- und Unternehmensstrukturen öffnen sich. Gleichzeitig kämpfen Frauen weiterhin für gerechte Chancen und Bezahlung. Unter dem Motto Females for Future öffnet „Modell morgen“ Räume die eigenen Stärken und Interessen zu erkunden, sich zu vernetzen und Handlungsmöglichkeiten für die eigene Berufsbiografie zu entwickeln.

Durchgeführt wird das Projekt „Modell morgen“ vom Sozialunternehmen Studio2B. Es verbindet die individuelle Frage der eigenen beruflichen Orientierung mit dem Zukunftsthema Nachhaltigkeit und richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 24 Jahren. Informelle und erlebnisorientierte Lernmethoden sollen sie zu einer intensiven Auseinandersetzung mit sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit anregen. Ausgehend von eigenen Erfahrungen befassen sich die Teilnehmenden mit aktuellen Herausforderungen und nachhaltigen Berufen. Die Fünftägigen Feriencamps lassen den Jugendlichen Raum zum Ausprobieren und Gestalten. Die Erfahrung von Selbstwirksamkeit in den Workshops ermuntert sie auch über die Feriencamps hinaus aktiv zu werden

Informationen und Anmeldung

 

8
Aug
8. bis 13. August
Sport-, Natur- und Erlebniscamp Edersee der Sportjugend Hessen
Edersee, Hessen
Camp Energie und Mobilität

Berufsorientierung und grüne Jobs mal anders

Im Laufe des sechstägigen BOOM-Feriencamps (inkl. 5 Übernachtungen) erleben die Jugendlichen verschiedene handwerkliche & technische Berufe durch selbstständiges Werkeln & Tüfteln. Vom Mechatroniker bis hin zur Projektmanagerin für erneuerbare Energien wird eine Vielfalt an Berufen ausgehend vom Thema Energie & Mobilität aufgegriffen. Über die Camp-Laufzeit wird das Zukunftsthema Nachhaltigkeit beleuchtet, sodass zukunftsfähiges Handeln im beruflichen sowie privaten Kontext für die Teilnehmenden greifbar wird. Neben Workshops mit verschiedenen Praxispartnern aus lokalen Betrieben darf sich auf ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm gefreut werden. Während des gesamten Aufenthalts werden die Teilnehmenden von erfahrenen Teamerinnen und Teamern begleitet und betreut.

BOOM wird von einem Team aus drei Projektpartnern umgesetzt: Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH, Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP) und Sportjugend Hessen. Die Teilnahme an den Camps ist aufgrund der Förderung kostenfrei, Fahrtkosten werden bei der Anreise mit Bahn und ÖPNV erstattet. Teilnehmen können Jugendliche zwischen 14-17 Jahren.

Informationen und Anmeldung

22
Aug
22. bis 27. August
Sport-, Natur- und Erlebniscamp Edersee der Sportjugend Hessen
Edersee, Hessen
Camp Alltagskonsum

Berufsorientierung und grüne Jobs mal anders

Im Laufe des sechstägigen BOOM-Feriencamps (inkl. 5 Übernachtungen) erleben die Jugendlichen verschiedene handwerkliche und technische Berufe durch selbstständiges Werkeln und Tüfteln. Vom Schneider über die Mechatronikerin bis hin zum Produktdesign wird eine Vielfalt an Berufen ausgehend vom Thema Alltagskonsum aufgegriffen. Über die Camp-Laufzeit wird das Zukunftsthema Nachhaltigkeit beleuchtet, sodass zukunftsfähiges Handeln im beruflichen sowie privaten Kontext für die Teilnehmenden greifbar wird. Neben Workshops mit verschiedenen Praxispartnern aus lokalen Betrieben darf sich auf ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm gefreut werden. Während des gesamten Aufenthalts werden die Teilnehmenden von erfahrenen Teamerinnen und Teamern begleitet und betreut.

BOOM wird von einem Team aus drei Projektpartnern umgesetzt: Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH, Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP) und Sportjugend Hessen. Die Teilnahme an den Camps ist aufgrund der Förderung kostenfrei, Fahrtkosten werden bei der Anreise mit Bahn und ÖPNV erstattet. Teilnehmen können Jugendliche zwischen 14-17 Jahren.

Informationen und Anmeldung

15
Sept
15. bis 16. September
DASA Arbeitswelt Ausstellung
Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund
JobVille

DASA Arbeitswelt Ausstellung

Auf dem "JobVille.Festival" informieren erfahrene Praktiker*innen mit neuen Ideen, Tipps & Tricks zum Start in das Berufsleben. Außerdem stellen sich Unternehmen aus den Bereichen Dienstleistung, Gesundheit, Medien, Technik und Handwerk vor und bieten ganz viel praktischem Input für den Start in die Arbeitswelt. Der Extra-Service: Talente-Check und ein Zertifikat für den Berufswahlpass.

Das Festival findet in der DASA statt - ein super Lernort für einen lebendigen Einstieg in die Zeit nach der Schule. Mit faszinierenden Arbeitswelten zum Mitmachen und Ausprobieren. Besuchen kann man das Event in 2 Zeitfenster à 200 Personen. Eine Anmeldung hierzu ist nötig. Wer nicht kommen kann oder noch mal in Ruhe "nach-schauen" möchte, klickt die Doku "JobVille.Reportage" ab dem 16.09.21 auf der JobVille.Website an.

Anmeldung und Informationen

11
Okt
11.10. bis 15.10.
Umwelt-Bildungszentrum Berlin
Kladower Damm 57, 14089 Berlin
Feriencamp: Städte der Zukunft

Modell morgen – Feriencamps zu Nachhaltigkeit und Berufsorientierung 

Stadtplanung und Stadtentwicklung spielen für diese Fragen eine zentrale Rolle. Schon jetzt leben über die Hälfte alle Menschen weltweit in Städten. Zusammen mit Expert*innen sollen in Workshops Visionen entwickelt werden, wie die Städte der Zukunft aussehen können. Dazu werden Quartiere erkundet, die schon heute nachhaltig und gerecht geplant sind. Zudem lernen die Teilnehmenden in „Modell morgen“ Berufe und Kompetenzen kennen, mit denen sie die Städte der Zukunft selbst gestalten können.

Durchgeführt wird das Projekt „Modell morgen“ vom Sozialunternehmen Studio2B. Es verbindet die individuelle Frage der eigenen beruflichen Orientierung mit dem Zukunftsthema Nachhaltigkeit und richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 24 Jahren. Informelle und erlebnisorientierte Lernmethoden sollen sie zu einer intensiven Auseinandersetzung mit sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit anregen. Ausgehend von eigenen Erfahrungen befassen sich die Teilnehmenden mit aktuellen Herausforderungen und nachhaltigen Berufen. Die Fünftägigen Feriencamps lassen den Jugendlichen Raum zum Ausprobieren und Gestalten. Die Erfahrung von Selbstwirksamkeit in den Workshops ermuntert sie auch über die Feriencamps hinaus aktiv zu werden

Informationen und Anmeldung

 

18
Okt
18.10. bis 22.10.
Umwelt-Bildungszentrum Berlin
Kladower Damm 57, 14089 Berlin
Feriencamp: Digitalisierung

Modell morgen – Feriencamps zu Nachhaltigkeit und Berufsorientierung 

Gesellschaftliche Entwicklungen wie Digitalisierung oder Urbanisierung und politische Bewegungen für mehr Klimaschutz oder Geschlechtergerechtigkeit verändern unsere Arbeits- und Lebenswelt. Wie wollen wir leben? Wie wollen wir arbeiten? Wie können wir unsere Zukunftsvisionen nachhaltig gestalten? Diese Fragen sollen gestellt werden, um ein Modell für morgen zu entwickeln.

Durchgeführt wird das Projekt „Modell morgen“ vom Sozialunternehmen Studio2B. Es verbindet die individuelle Frage der eigenen beruflichen Orientierung mit dem Zukunftsthema Nachhaltigkeit und richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 24 Jahren. Informelle und erlebnisorientierte Lernmethoden sollen sie zu einer intensiven Auseinandersetzung mit sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit anregen. Ausgehend von eigenen Erfahrungen befassen sich die Teilnehmenden mit aktuellen Herausforderungen und nachhaltigen Berufen. Die Fünftägigen Feriencamps lassen den Jugendlichen Raum zum Ausprobieren und Gestalten. Die Erfahrung von Selbstwirksamkeit in den Workshops ermuntert sie auch über die Feriencamps hinaus aktiv zu werden

Informationen und Anmeldung

 

26
Okt
26. bis 29. Oktober
Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Am Längengrad 8, 27568 Bremerhaven
BerufsKlima-Workcamp der Deutschen KlimaStiftung

So geht Zukunft! – Deine Berufsorientierung für „grüne“ Jobs

16 bis 25-Jährige können sich im 4-tägigen, praxisorientiertem BerufsKlima-Workcamp im Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost rund um die Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und eine „grüne“ Berufswahl informieren. Durch spannende Workshops und Impulse von nachhaltigen Unternehmer*innen lernen die Teilnehmenden ihre individuellen „grünen" Schlüsselkompetenzen und Zukunftsfähigkeiten kennen. Sie reflektieren in einem Berufscoaching über eigene Potentiale und Werte, analysieren in den Ausstellungsbereichen des Klimahauses konkrete Handlungsoptionen für eine Arbeitswelt „von Morgen" und orientieren sich dabei auf dem „grünen“ Arbeitsmarkt.

Das Workcamp wird von der Deutschen KlimaStiftung veranstaltet. Es beginnt am 26. Oktober 2021 gegen 13 Uhr und endet am 29. Oktober 2021 gegen 13 Uhr. Fahrtkosten werden bei einer Anreise mit dem ÖPNV erstattet; Übernachtung und Verpflegung sind inklusive. 

Informationen und Anmeldung

Link zu FacebookLink zu InstagramLink zu You TubeLink zu Xing

 
 
 
 
Der Newsletter erscheint vier Mal im Jahr.

Anmeldung und Archiv

Material einreichen

Hier können Sie Materialien und Medien zur Berufsorientierung im Bereich Umwelt- und Klimaschutz einreichen. Wir veröffentlichen sie auf unserem Webportal.

Zum Upload

Mitglied werden

Gemeinsam für die Arbeitswelt von morgen!

Werden Sie Mitglied im Netzwerk Grüne Arbeitswelt, der bundesweiten Plattform für die Berufsorientierung im Bereich Umwelt- und Klimaschutz.

Weitere Informationen

Verlinken Sie uns

Die Grüne Arbeitswelt auf Ihrer Webseite!

weitere Informationen

Feriencamp: Females for Future

28
Juni
28.6. bis 2.7.
Umwelt-Bildungszentrum Berlin
Kladower Damm 57, 14089 Berlin
Feriencamp: Females for Future

Feriencamp: Städte der Zukunft

12
Juli
12.7. bis 16.7.
Umwelt-Bildungszentrum Berlin
Kladower Damm 57, 14089 Berlin
Feriencamp: Städte der Zukunft

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.