Vom Arbeitsschutz zu nachhaltiger Berufsorientierung

Die DASA Arbeitswelt Ausstellung (DASA) ist ein 1993 eröffnetes Museum in Dortmund zu den Themen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Mit ihrem Leitmotiv Mensch – Arbeit – Technik zeigt die DASA in ihrer Dauerausstellung den Menschen mit seinen körperlichen, geistigen, sozialen und kulturellen Belangen und vermittelt über den engeren Arbeitsschutz hinaus ein ganzheitliches Verständnis des Menschen in der Arbeitswelt. Dabei werden zentrale Aspekte wie Klimawandel und Nachhaltigkeit mit angesprochen.

Ein Rundgang zu Aspekten von Nachhaltigkeit („Wege zur Nachhaltigkeit“) ist dauerhaft in der 13.000 Quadratmeter großen Ausstellung verankert. Neben der Dauerausstellung mit Schwerpunktthemen zu Druckerei, IT, Textilindustrie, Bau, Logistik, Stahlindustrie und Energie gibt es zusätzliche Workshops und wechselnde Sonderausstellungen. Beispielsweise werden am Beispiel der T-Shirt-Produktion die globalen Zusammenhänge von Konsum und Arbeitswelt aufgezeigt. Die Jugendlichen erforschen Herstellungsbedingungen, Transportwege und Produktionskreisläufe und lernen mehr über nachhaltige Alternativen und Ziele.

 

Die DASA möchte vermitteln, dass das eigene Handeln Wirkung hat – individuell und gesellschaftlich. Die Schülerinnen und Schüler sollen für umweltverträgliche und faire Arbeitsbedingungen sensibilisiert werden.

 

DA_Lebensraum Arbeitswelt_Farn_2000x1000_slider
© Harald Hoffmann
VA_Juko_2018_Waldarbeiter_2000x1000-1_slider
© Andreas Wahlbrink
VA_Szeno_Tunnel_2000x1000_slider
© Harald Hoffmann
DA_Im Takt_Webstühle Detail3_2000x1000_slider
© DASA
DA_Jede Menge Spannung_Plasmakugel_2_2000x1000_slider
© Ulla Anne Giesen

Berufsorientierung

Eine zentrale berufsvorbereitende Veranstaltung ist der alljährlich im September stattfindende DASA Jugendkongress, der spannende Erfahrungen für Schülerinnen und Schüler zur Berufswelt in Unternehmen und Institutionen anbietet. Im Rahmen des DASA Jugendkongresses stehen vor allem ressourcenschonende Arbeitsbereiche und umweltfreundliche Arbeitsmethoden im Vordergrund (z.B. bei den Bauberufen). Spezielle Workshops zeigen, was hinter den Berufen in den einzelnen Firmen steckt. Gesprächsforen ermöglichen wechselseitigen Austausch zwischen Unternehmen, Verbänden mit Schülerinnen und Schülern. Erfahrene Fachkräfte aus der Praxis informieren zum gelungenen Job-Start.

Innerhalb des regulären Ausstellungsprogrammes bietet die DASA Arbeitswelt Ausstellungen Workshops zu Themen der Nachhaltigkeit und Arbeitswelt am Beispiel von Textilproduktion an. Darüber hinaus gibt das DASA Talenthaus den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, einen Vormittag lang an verschiedenen Stationen praktische Aufgaben aus dem Alltag unterschiedlicher Berufe zu testen. Dabei entdecken die Jugendlichen, wo ihre Talente liegen. Dieses Angebot findet im Rahmen der Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation. NRW“ (zdi) statt.