Bolzen für die Zukunft

Die studentische Nachhaltigkeitsinitiative bochumbolzt setzt sich für einen sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltigen Lebensstil ein. Wir sind eng mit der Universität Witten/Herdecke verbunden und unter dem Dach des oikos Witten/Herdecke e.V. organisiert. Bei unserem täglichen Engagement legen wir unseren Fokus auf die enorme integrative und kommunikative Kraft des Fußballs und die Einfachheit von aktivem und regionalem Umweltschutz.

Der Weg hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft ist eine komplexe und schwierige Herausforderung. Wir streben daher eine inhaltliche Reduktion auf zwei wesentliche Handlungsfelder an, um eine Überforderung/Überwältigung zu vermeiden. Konkret geht es uns darum, Müllvermeidung und Fussball zu verknüpfen und so die Schülerinnen und Schüler spielerisch an das breitgefächerte Thema der nachhaltigen Entwicklung heranzuführen. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine positive Beleuchtung des Themas, sodass anstelle von Resignation und Angst zu einer hoffnungsvollen Mitgestaltung angeregt wird.

 

Follow your dreams and use your natural-born talents and skills to make this a better world for tomorrow.

 

bochombolzt2
© bochumbolzt
bochumbolzt1
© bochumbolzt

Berufsorientierung

Anders als im Schulalltag greifen wir im Rahmen des Projektes bochumbolzt verstärkt auf informelle Lernwege zurück und setzen durch eine spielerische, niedrigschwellige Herangehensweise, angepasst an die jeweiligen Bedürfnisse, neue Impulse in der nachhaltigen Pädagogik. Begleitend zu den Fußball- und Bewegungsaktivitäten und den damit verbundenen CleanUps haben wir ein nachhaltigkeitspädagogisches Konzept entwickelt, das die Bereiche Mensch und Natur, Ernährung und Gesundheit sowie Konsum umfasst. Auf diese Weise fördert die Teilnahme am Projekt eine aktive Auseinandersetzung mit dem Thema und kann einen Beitrag für ein verstärktes Engagement der Schülerinnen und Schüler im Bereich Klima- und Umweltschutz sowohl im Alltag als auch langfristig bei der Berufsorientierung leisten.