Nachhaltigkeit weiter denken.

Im Bundesverband der grünen Wirtschaft engagieren sich seit 1992 Unternehmer/innen, die Verantwortung für Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft verbinden. Der Gründungsimpuls vor mehr als 25 Jahren war die Überzeugung, dass Ökologie und Wirtschaftlichkeit kein Widerspruch sind. Heute tragen diese Ideen rund 300 Mitgliedsunternehmen.

UnternehmensGrün setzt sich als ökologisch ausgerichteter Unternehmensverband vor allem ideell und branchenübergreifend für eine ambitionierte Umwelt- und nachhaltige Wirtschaftspolitik ein. Der Verband nimmt mit den Experten aus den Reihen seiner Mitglieder und des Vorstands Einfluss auf Gesetzgebungsprozesse, wird bei Fachanhörungen im Bundestag gehört und entwickelt Konzepte für nachhaltiges Wirtschaften. Daneben organisiert der Verband für seine Mitglieder regionale Vernetzungstreffen, Seminare, Vorträge und Tagungen. UnternehmensGrün ist Gründungsmitglied von Ecopreneur.eu, der Europäischen Vereinigung der nachhaltigen Wirtschaftsverbände. Der Verein ist parteipolitisch und finanziell unabhängig und als gemeinnützig anerkannt.

 

Als Bundesverband der grünen Wirtschaft ist es uns wichtig, gerade junge Menschen an nachhaltiges Wirtschaften heranzuführen. Sie sind die nächste Generation, die unsere Wirtschaft prägen wird.

 

Berufsorientierung

UnternehmensGrün ist Mitinitiator und Projektpartner des Netzwerk Grüne Arbeitswelt. Darüber hinaus setzt sich UnternehmensGrün aktuell in zwei weiteren Bildungsprojekten für die Integration von nachhaltigem Wirtschaften in Schule und Ausbildung ein.

Im Projekt StartGreen@School fördert UnternehmensGrün die Nachhaltigkeitsausrichtung bestehender und die Gründung neuer nachhaltiger Schülerfirmen. Zudem werden Angebote zur Förderung der Kompetenz pädagogischer Fachkräfte für nachhaltiges Unternehmertum gemacht und Schulen mit nachhaltig wirtschaftenden Start-ups vernetzt.

Umweltprofis von Morgen bietet jungen Menschen die Möglichkeit, schulbegleitend an einer eigenen Aufgabenstellung in einem nachhaltigen Unternehmen zu arbeiten. Neben der Projektbearbeitung im Unternehmen werden in verschiedenen Fachworkshops vertieftes Wissen im Bereich nachhaltiges Wirtschaften vermittelt.